Yberseh - kostenlose E-Books und Literatur von Alexander Rossa, phantastisch, Mythen, Fantasy, Kurzprosa, Texte, Leseseite, Reader, Geschichten, Bücher, Existentialismus, Emotionen, Abenteuer

1. Inhalt des Onlineangebots

Die Inhalte dieser privaten Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Autor übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Homepage befindlichen Informationen sowie bereitgestellten Inhalte.

Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors des Beitrags und nicht immer die Meinung des Betreibers von »Yberseh« wieder. Mit der reinen Nutzung dieser Website kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und den Betreibern von »Yberseh« zustande. Der Download und die Nutzung der zur Verfügung gestellten Dateien und Texte geschieht ebenfalls auf eigene Gefahr des Nutzers.

Der Betreiber von »Yberseh« bemüht sich, die Webseiten und Dateien frei von Viren, Würmern und anderer Malware zu halten. Eine Haftung für die Virenfreiheit sowie das Nichtvorhandensein anderer Malware kann von dem Betreiber jedoch nicht übernommen werden. Vor jedem Download von Hör-/Leseproben/E-Books sowie anderer Informationen und Daten wird der Nutzer für angemessene Sicherheitsvorkehrungen, wie z.B. den Einsatz aktueller Virenscan-Programme und Backups, sorgen.

Wir übernehmen keine Gewähr für die ständige Funktionsfähigkeit und Verfügbarkeit der Website insgesamt oder einzelner in diesem bereitgestellter Dienste. Wir behalten uns das Recht vor, den Zugang zu Inhalten der Website oder der Website insgesamt zur Durchführung von Wartungsarbeiten vorübergehend zu unterbrechen oder auch die Bereitstellung komplett einzustellen.


2. Verweise und Links


Durch die Einbindung von Hyperlinks in unsere Internetseiten ermöglicht »Yberseh« Ihnen, zielgerichtet die Angebote Dritter zu besuchen. Die dort zu findenden Inhalte entziehen sich dem Einfluss des Betreibers von »Yberseh«, weshalb er keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der dort bereitgehaltenen Inhalte übernehmen kann. Das Setzen von externen Links bedeutet auch nicht, dass sich »Yberseh« die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Zum Zeitpunkt der Aufnahme eines Links in unser Angebot haben wir das verlinkte Angebot auf offensichtlich rechtswidrige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen überprüft. Gleichwohl ist es uns nicht möglich, fortlaufend alle von uns verlinkten Angebote Dritter auf deren Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb unserer eigenen Internetangebote gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in eingerichteten Gästebücher, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Natürlich entfernen wir einen Link sofort, wenn wir Kenntnis vom über ihn zu erreichenden rechtwidrigen Inhalt erhalten. Sollten Sie Inhalte eines verlinkten Angebotes mit dem Recht der Bundesrepublik Deutschland für unvereinbar halten, dann freuen wir uns auf Ihren Hinweis an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Die Darstellung dieses Online-Angebots in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig. Soweit die Inhalte dieses Online-Angebots nicht von »Yberseh« erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte und Rechte Dritter als solche gekennzeichnet.

Sie dürfen die E-Books und auf dieser Seite ausgestellten Texte ausschließlich zu privaten und nicht-gewerblichen Zwecken nutzen. Eine kostenlose Weitergabe der E-Books und Texte an und ein Zugänglichmachen für Dritte ist ausschließlich auf und zusammen mit dem Leseendgerät zu privaten und nicht gewerblichen Zwecken zulässig. Das öffentliche Zugänglich machen, das Weiterleiten, entgeltliche oder unentgeltliche Einstellen ins öffentliche Internet oder in andere öffentlich zugängliche Netze und Medien, der Weiterverkauf und jede Art der Nutzung zu kommerziellen Zwecken sind ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung des Autors nicht zulässig. Es werden Ihnen keine weitergehenden Rechte zur Anfertigung von Vervielfältigungen eingeräumt, insbesondere dürfen Sie diese E-Books und Texte nicht ganz oder teilweise ausdrucken oder längeren Abschnitte oder die gesamten E-Books und Texte elektronisch im Wege des »Copy & Paste« kopieren oder zitieren. Eine weitergehende Nutzung, insbesondere eine weitere Vervielfältigung oder eine Verbreitung der elektronischen Kopien dieser E-Books sowie der von ihnen erstellten elektronischen Kopien, ist nicht gestattet. Der Inhalt dieser E-Books darf vom Nutzer vorbehaltlich abweichender zwingender gesetzlicher Regeln weder inhaltlich noch redaktionell verändert werden.

Sollte der Nutzer trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bittet der Betreiber von »Yberseh.de« um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen jeglicher Art, wird der Betreiber von »Yberseh.de« derartige Inhalte natürlich umgehend entfernen.

Bitte beachten Sie auch die Lizenzbedingungen (CC) bei den Arbeiten auf dieser Seite.

Hinweis zur Namensnennung:
»Alexander Rossa« und Verlinkung auf die Homepage: http://www.yberseh.de


5. Datenschutz


Die Nutzung der Webseite Yberseh.de ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf diesen Seiten tatsächlich einmal personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden sollten, erfolgt das natürlich auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen zudem darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) durchaus diverse Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, beispielsweise durch massenweise Spam-E-Mails, vor. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Dezember 2015

Inhaltsverzeichnis

  • Über Mutterhoff Dunkeltrotz

    Dieses kostenlose Hexen E-Book beschreibt Ausschnitte aus dem Leben einer Frau, die sich unter anderem Mutterhoff Dunkeltrotz nannte. Die Menschen aus ihrem Umfeld erzählten sich, dass sie wohl eine echte Hexe gewesen war. Um so unwirklicher erscheint es, dass es tatsächlich diese alte Frau gab,...

    Weiterlesen: Über...

  • Oma Dunkels Buch (1)

    Wir leben in wirklich seltsamen Zeiten. Während in weiten Teilen der Welt sich die Menschen voller Blutrunst zerfetzen oder in ihrem Elend verhungern, regt man sich hier bei uns, über glücklich lachende Kinder auf dem Spielplatz auf, oder man bekommt vor lauter Ärger einen Herzanfall, nur weil ein...

    Weiterlesen: Oma Dunkels...

  • Mutterhoff Dunkeltrotz (2)

    Erster Sonnentag im Lebendwerd 1997...Es ist ein wunderbarer Morgen. Die Vögel zwitschern laut und stecken voller blühendem Leben. Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen dringen durch die frischen, grünen Blätterkronen der Bäume. Morgens ist es noch ziemlich frisch in dem Wald vor der Stadt, und...

    Weiterlesen: Mutterhoff...

  • Birke Rindensaft (3)

    Erste Talbrise im Graumantel 1986...Die Tage verstreichen.Wochen und Monate vergehen.Ganze Jahre rauschen an Menschen vorbei.Doch nur die wenigsten von ihnen bemerken etwas ganz Entscheidendes:Sie haben die Möglichkeit, etwas auf ihrer Welt zu verändern, etwas Grosses zu tun und etwas zu...

    Weiterlesen: Birke...

  • Ydiotis Kinderträne (4)

    Zweiter Rotmond im Blattfall 1987...»Wo Du bist, dorthin kann ich Dir nicht folgen. Selbst wenn ich es versuchte, so bin ich nicht in der Lage zu denken, was Du denkst, zu fühlen, was Du fühlst, und ich kann einfach nicht begreifen, was Du begreifst.« »Aber dennoch liebe ich Dich und danke Dir...

    Weiterlesen: Ydiotis...

  • Krautfrei Glattstein (5)

    Zweiter Trockenbach im Schillermonat 1990 Als ich noch ein Kind war, da erzählte mir meine Mutter einmal diese kleine Geschichte von einem kleinen Feuer. Ja, dem prinzipiell leblosen Feuer, sofern man davon ausgeht, dass Feuer stets nur ein totes und heisses Element dieser Welt ist. Auch wenn ich...

    Weiterlesen: Krautfrei...

  • Vagabunda Nimmerruh (6)

    Zweiter Trockenbach im Schillermonat 1991Überall bin ich und sehe ich mich selbst.Einmal fühle ich mich kalt an, einmal bin ich warm.Eine schlichtes Behältnis bin ich, ein Gefäss für Gefühle, Hass und Liebe. Ich bin die Helligkeit und die Dunkelheit. Obwohl ich überall schon da bin, werde ich...

    Weiterlesen: Vagabunda...

  • Lebenda Tränengras (7)

    Dritter Sonnentag im Lebendwerd 1993Wolkenverhangen sind sie, die Berge, weit entfernt, am Horizont.Gleich gewaltiger Riesen und in weisse Watte gehüllt, so liegen sie dort.Als würden sie schlummern, träumen von einer vergangenen Zeit.Auch ich bin in meine Träume versunken, die Gedanken sind...

    Weiterlesen: Lebenda...

  • Ursula Freibank (8)

    Zweiter Sammeltag der Apfelzeit 1995Die Sonne verschwindet langsam hinter in den Bäumen und taucht den ganzen Wald in ein unwirkliches Licht.Ein ruhiger und eher besinnlicher Tag neigt sich seinem Ende. Ich bin müde. Gerade will ich mich ein wenig vor das Haus setzen, um die Ruhe und die...

    Weiterlesen: Ursula...

  • Angelos Wahrheitslieb (9)

    Vierter Nebeltag im Graumantel 1996Überall Finsternis, Dunkelheit und unendliche Schwärze.Lichtlosigkeit ist voller Geheimnisse und wilder Dämonen. Unsichtbare Augen überall, beobachten mich, Fratzen gaffen.Besorgt wende ich mich um, überall Schwärze, keine Hoffnung.Ich habe Angst, fürchte...

    Weiterlesen: Angelos...

  • Nachwort zum Buch (10)

    Ich lebe schon seit Ewigkeiten mit einem nicht religiösen Weltbild und bin eigentlich sehr zufrieden damit. So habe ich viele wirkliche Wunder erleben dürfen, Wunder, die anderen Menschen oftmals völlig und auf ewig verborgen bleiben. Den religiösen Institutionen meines Landes habe ich mit...

    Weiterlesen: Nachwort zum...

Autor Kontakt

Nutzungsbedingungen

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Yberseh ist ein rein privates Projekt von

Alexander Rossa
Durlacher Strasse 100
68219 Mannheim
Mail (mail @ alexanderrossa.de)

Yberseh auf Facebook