Yberseh - kostenlose E-Books und Literatur von Alexander Rossa, phantastisch, Mythen, Fantasy, Kurzprosa, Texte, Leseseite, Reader, Geschichten, Bücher, Existentialismus, Emotionen, Abenteuer

Kostenlose E-Books und Literatur aus Yberseh

Fremde Menschen, sie hassen mich. Kann das sein? Ich blicke sie freundlich an. Doch sie weichen mir aus. Dabei suche ich Freunde. Mein größter Wunsch, das sind Freunde. Ich mag Menschen. Spreche ich sie an, erhalte ich knappe Antworten. Sie wenden sich ab. Ein seltsamer Ton schwingt mit. Er verletzt mich. Wort für Wort, so stechen sie damit zu. Immer wieder treffen sie mich, nur weil ich anders bin. Sie zeigen auf mich und lachen laut.

Ich kämpfe gegen Tränen. Tränen sind Benzin im Feuer. Schreien könnte ich. Einfach nur fortlaufen, das wäre eine Lösung. Aber ich sitze nur da und blicke auf mein Butterbrot. Salamischeiben schauen an den Seiten hervor. Ein ganz einfaches Graubrot ist es. Für mich jedoch, ist es pure Liebe. Meine Mutter hat es mir bereitet. Ganz früh ist sie aufgestanden, um mir zu helfen. Immer ist sie ganz lieb zu mir, auch wenn ich noch müde bin. Sie hat es in die blaue Dose gepackt und mir zärtlich über den Kopf gestreichelt. Dabei bin ich eigentlich schon zu alt dafür. Sie ist immer für mich da. Doch hier und jetzt, da bin ich einsam. Ich fühle mich ohnmächtig und hilflos.

Sie schreien mich an, haben ihre Handys in der Hand. Fotos wollen sie von mir und meinem Leid. Jedoch blicke ich nicht auf. Stur ist mein Blick gesenkt. Ein Mädchen tritt mich. Es schmerzt. Kein Lehrer sieht es. Mag sein, daß sie es nicht sehen wollen. Ich weiss es nicht. Auf dieses einfache Brot in meiner Hand blicke ich. Es ist die Erinnerung, die mich vor dem Weinen bewahrt. In den Pausen ist es alles, was ich habe. Das ist es doch, was sie sehen wollen. Sie wollen Tränen sehen. Ich denke immer wieder an das Gesicht von Mama. Ich habe sie lieb. Sie soll keinen Sorgen mit mir haben. Doch hier versage ich. Das ist schlimm. Jämmerlich fühle ich mich. Sie hassen mich alle. Sogar die Lehrer, denn sie sehen weg. Ich kann mich nicht wehren und sitze nur da. Jeden Tag und in jeder Pause sitze ich einfach nur herum und verzweifle an meiner Furcht. Dabei will ich freundlich sein. Ich suche nur Freunde. Für einen Freund würde ich alles tun. Ohne Freund auf dieser Welt, da kann nur der Tod die Lösung sein. Dann gibt es keine Pause, keine hassenden Menschen und keine Tränen mehr. Das laute Geschrei verstummt. Mama wird weinen. Sie soll nicht weinen.

Wieder tritt das Mädchen zu. Der Schmerz ist unerträglich. Ich schluchze, beiße mir auf die Lippen. Alle lachen. Ich bin wütend und blicke das Mädchen an. Da ist so viel Hass in ihren Augen. Dabei kenne ich sie nicht einmal. Mein Schienbein schmerzt. Es blutet ein wenig. Dann stehe ich auf. Ich komme ihr ganz nahe, sehe ihr in die Augen. Sie weicht nicht zurück. Die anderen schreien immer lauter. Ein Lehrer hat uns bemerkt und wedelt mit den Armen. Er ruft irgendetwas. Ich hole aus und schlage zu. Das Mädchen fällt. »Mama soll nicht weinen!«, schreie ich die Menschen an.

Kostenlose E-Books und Literatur von Alexander Rossa, Fantasy, Phantastik, Philosophie, Novelle, Geschichten, Prosa, gratis, download, free, epub, mobi, pdf, lesen, Lesebuch, Roman, Buch, Autor, Smartphone, Freizeit, Emotionen

Das Xyralum (E-Book)

Das Xyralum Fantasy E-Book

Dunkeltrotz (E-Book)

Dunkeltrotz E-Book über ein Hexenleben

Der Erlebende (E-Book)

Der Erlebende - E-Book über ein Experiment

David und die Freiheit (E-Book)

David und die Freiheit kostenlose Novelle

Wundervolle Nasha (E-Book) NEU

Wundervolle Nasha kostenloser Download

Xermitolistand (E-Book) NEU

Topliste Yberseh E-Books

Bis heute wurden auf Yberseh 216.575 kostenlose E-Books in folgender Aufteilung heruntergeladen...

Album des Windes (Kurzprosa)

 

Album des Windes - Texte, Geschichten und Gedichte von Alexander Rossa für den spannenden und phantastischen Leseabend

Topliste Kurzprosa

Der Autor

Mein Name ist Alexander Rossa. Ich bin 49 Jahre alter Künstler, glücklich verheiratet, habe bereits erwachsene Kinder und schreibe bereits seit gefühlten Ewigkeiten Bücher. Zudem bin ich Spezialist für Neue Medien und Internet. Man sagt mir ein extrem sensibles und empathisches Wesen, als auch eine sehr gute Beobachtungsgabe nach. Sie sind die Basis meiner Kreativiät und triggern meine Phantasie. Ich habe ein sehr bewegtes Leben mit viel Tragik und Enttäuschungen hinter mir, ein Umstand, den man in meinen Arbeiten an so manchen Stellen wiederfinden wird. Sie sollen Menschen mit ähnlichen Erlebnissen versichern, dass sie nicht alleine stehen... 
 

AR

Die Arbeiten

Mein Ziel ist es, möglichst vielen Menschen das Lesen meiner Geschichten und Abenteuern zu ermöglichen. Sie sollen auch für Menschen zugänglich sein, die sich Literatur finanziell vielleicht nicht leisten können. Ebenso soll man meine Arbeiten im Zug, der Strassenbahn, im Bus, im Wohnzimmer oder Restaurant, also überall, lesen können. Daher wird es auf Yberseh.de immer kostenlose Arbeiten von mir geben und das Layout wird stets eher puristisch sein. Sollten Verlage an einer seriösen Zusammenarbeit und dem richtigen Autorenaufbau meiner Person interessiert sein, wäre ich über eine Offerte erfreut. Ich habe inzwischen sehr, sehr viele Texte. :) 

Haben euch meine Arbeiten gefallen, erzählt bitte anderen Menschen davon oder verlinkt diese Seite im Internet. Die Downloads und Eurer Feedback, sie sind mein Lohn und meine Motivation für das Weiterschreiben.

Weitere Bücher von mir findet ihr im gut sortierten Buchhandel, wie z.B. mein Erstlingswerk Die Narrenfibel (Hermetik) , Der E-Komplex (Emotionale Intelligenz), Nornenauge (Hermetik) und Gespensterleben (paranormale Phänomene).

Autor Kontakt

Nutzungsbedingungen

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Yberseh ist ein rein privates Projekt von

Alexander Rossa
Durlacher Strasse 100
68219 Mannheim
Mail (mail @ alexanderrossa.de)

Yberseh QR-Code

Qr Code

Yberseh auf Facebook

Yberseh bisher gelesen...

Anzahl Beitragshäufigkeit
297440